Jeden Tag eine
gute Tat

Unser Team

Unsere Mitarbeiter sind durch regelmäßige Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand und unterstützen mit optimaler Pflege und Hilfe Ihr eigenständiges Leben.

Ein Lächeln und eine Berührung machen so manchen Tag erst zu einem guten.

Damit wir schnell und direkt für Sie da sind, haben wir unsere Pflegeteams nach Gebieten aufgeteilt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Radolfzell und Ortsteilen, auf der Mettnau und auf der Höri unterwegs.

Team Stadt
Team Mettnau
Team Höri

Unser Büroteam kümmert sich um alle internen Belange unserer Arbeit und sorgt für reibungslose Abläufe.

Team Büro

Das Hauswirtschafts-Team kümmert sich um alle kleinen und großen Aufgaben, die Sie in Ihrem Haushalt nicht mehr selbst bewältigen können, damit Ihr Alltag auch weiterhin reibungslos funktioniert.

Team Hauswirtschaft

Ein Stück näher am Patienten –
Pflegenoten für die Sozialstation

 

Die Qualtität unseres ambulanten Pflegedienstes wurde geprüft. Zur einheitlichen Bewertung der Prüfergebnisse haben sich der GKV-Spitzenverband, die Sozialhilfeträger und die Vertreter der Leistungserbringer für eine Bewertungssystematik nach Noten entschieden.


Die Basis für die Pflegenoten bilden die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) sowie gleichwertige Prüfungen. Sie setzen sich aus insgesamt 49 Einzelbewertungen zusammen, die die MDK-Mitarbeiter im Rahmen der gesetzlichen Überprüfungen der Pflegedienste ermitteln.

Schließen | ✕ Pflegenoten für die Sozialstation

Trägerschaft – eingetragener Verein

 

Die Träger der Sozialstation sind die beiden Seelsorgeeinheiten St. Radolt und Höri sowie der St. Sebastiansverein. Wir sind kooperatives Mitglied des Caritasverbandes Freiburg und mit dem evangelischen Diakonieverein Radolfzell verbindet uns ein Kooperationsvertrag.

Unsere Vorstandschaft
Freiherr Othmar von Bodman, Andreas Hoffmann, Markus Schnitzlein, Albert Schreiber,
Helmut Villiger, Pfarrer Heinz Vogel, Sabine M. Wegmann, Elisabeth Welte


Sabine M. Wegmann, BBA
Geschäftsführerin


Helmut Villinger
Vorsitzender der Sozialstation

    1979

    Am 1. April wird die Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. mit dem Eintrag ins Vereinsregister als kooperatives Mitglied des Caritasverbandes Freiburg durch Pfarrer Bernhard Maurer, Helmut Haselberger und Paul Hauser gegründet.

    1992

    Im Oktober werden die neuen Räumlichkeiten der Sozialstation in der Kolpingstraße durch Dekan Bernhard Maurer eingeweiht.

    2000

    Helmut Haselberger übernimmt das Amt des Vorsitzenden. Sabine Wegmann wird Pflegedienstleiterin und im Dezember zusätzlich zur Geschäftsführerin bestellt.

    2001

    Sabine Wegmann wird geschäftsführendes Vorstandsmitglied. Das Team bewältigt die finanziell schwierige Situation und bringt die Organisation in sichere und stabile Fahrwasser.

    2006

    Die letzte Ordensschwester, Schwester Leonida, geht in den wohlverdienten Ruhestand.

    2007

    Das Angebot in der Sozialstation wird mit der hauswirtschaftlichen Versorgung der Nachbarschaftshilfe verstärkt. Pfarrer Michael Hauser tritt die Nachfolge von Pfarrer und Ehrendomherr Bernhard Maurer, dem Gründer der Sozialstation, an.

    2008

    Stadtpfarrer i.R. und Ehrendomherr Bernhard Maurer wird für seine Verdienste als Gründer, Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender der Sozialstation zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

    2009

    Die Filiale Gaienhofen wird eröffnet. Die Sozialstation feiert ihr 30-jähriges Jubiläum.

    2014

    Nach 35 Jahren in ehrenamtlichem Dienst, davon 14 Jahre als Vorsitzender, übergibt Helmut Haselberger den Vorsitz an Helmut Villinger. Helmut Haselberger erhält für seine langjährigen Verdienste den Goldenen Ehrenbrief des Deutschen Caritasverbandes und wird zum Ehrenvorsitzenden der Sozialstation ernannt.

    2015

    Zum 15-jährigen Dienstjubiläum und zum 25-jährigen Jubiläum in der Caritas-Familie bekommt Geschäfts­führerin Sabine Wegmann für ihr außergewöhnliches Engagement den Ehrenbrief des Caritasverbandes der Erzdiözese Freiburg.

    2016

    Stadtpfarrer Michael Hauser segnet die neuen Räume der Sozialstation und Architekt Martin Frei übergibt die Schlüssel an Geschäftsführerin Sabine Wegmann.

    ...
    ...

    Unterstützen Sie die Sozialstation –
    Spenden heißt helfen

    Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, was es bedeutet, auf „fremde“ Hilfe angewiesen zu sein. Deshalb bieten wir Ihnen Hilfe bei der Pflege zu Hause und seelsorgerische Betreuung an. Dies leisten wir mit ausgebildeten Fachkräften. Nächstenliebe ist für uns kein leeres Wort. Deshalb steht immer der Mensch im Vordergrund, den wir medizinisch – pflegerisch betreuen. Wir arbeiten als gemeinnützige Organisation, und sind darum auf Spenden angewiesen. Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende!

    Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, können Sie spenden. Selbstverständlich stellen wir Spendenbescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt aus.

    Unsere Spendenkonten:

    Sozialstation Radolfzell-Höri e.V.

    Sparkasse Hegau-Bodensee
    Konto: IBAN DE58 6925 0035 0004 1198 30
    BLZ: SOLADES1SNG

    Volksbank eG Konstanz
    Konto: IBAN DE82 6929 1000 0218 7491 00
    BLZ: GENODE61RAD